Das Team (Photography)

Benjamin Leinert

Benjamin Leinert

Fotograf

Geboren 1987 in Bremen, verschlug es Ben über viele Umwege von Bremen nach Kassel, über Hamburg und München um anschließend in Berlin seinen Platz zu finden. Seit 2013 arbeitet Ben in der Selbstständigkeit und hat somit sein Hobby zum Beruf gemacht.  Begonnen hat alles mit der Event- und Cosplay-Fotografie, welche er heutzutage immer noch mit viel Engagement betreibt – daher ist auch immer ein frischer Wind in der Zusammenarbeit gegeben, was das „gewisse Extra“ ausmacht. Die Liebe als Hochzeitsfotograf wurde ebenso entfacht.

 

 

Schon immer hat mich die Arbeit als Fotograf begeistert, denn an der Fotografie hängt mehr als das stumpfe Drücken des Auslösers; Vorbereitung, Planung, Ideen sammeln, Bearbeitung & Optimierung, Koordinierung und kreative Lösungen finden. Durch meine Liebe zur Abstraktion bin ich immer auf der Suche – um Neues und Außergewöhnliches auszuprobieren und zu verwirklichen

 

Astrid Preller

Astrid Preller

Assistenz & Modelcare (Freie Hilfe)

Astrid erblickte 1991 im Herzen Berlins das Licht der Welt. Nach ihrer schulischen Ausbildung und einer Orientierungszeit, verschlug es Astrid schließlich in die Fotografie. Die künstlerische Veranlagung der gebürtigen Berlinerin war schon beim Zeichnen und Schneidern als Cosplayerin deutlich zu sehen und lässt sich ebenfalls in der Fotografie wiedererkennen. Seit 2014 ist Sie in einer Ausbildung zur Fotografin im Kontrast Fotostudio. Neben der People- und Kunstfotografie, begeistert Sie sich für den Aufbau und die Verwirklichung von Nah- und Makroaufnahmen. Seit 2014 ist Astrid die gute Seele im Team und sorgt mit ihrer freien Hilfe als Assistentin für ein flottes und angenehmes arbeiten.

  „Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals in der Fotografie lande – aber darüber, dass es jetzt so ist, bin ich sehr glücklich. Besonders viel Spaß macht es mir, als kleine Perfektionistin, bei Shootings alles ins rechte Licht zu rücken und auch die noch abstehende Strähne perfekt zu richten. Mir gefällt, dass man durch die Fotografie so viele interessante und liebe Menschen kennen lernt und seine kreative Ader ausleben kann.“


030 / 69519009
Mobil: 0152 252 755 23

info[at]Yukan-Graphy.com

Kontaktieren Sie uns!

8 + 7 =

Information

Sollten sie Anfragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns. Unsere Studio-Shootings finden nähe Moritzplatz in einem gut ausgestattetem FotoStudio mit Eckhohlkehle statt. Für Ihr außergewöhnliches Shooting-Erlebnis sind Wind- und Nebelmaschine, GreenScreen, diverse Hintergründe, Lichtformer und Utensilien vorhanden. Sprechen Sie einfach mit uns!

Addresse:
Ritterstraße 26, 10969 Berlin  (Aufgang B)

TFP-Shooting

 

Sollte Interesse an einem TFP-Shooting bestehen, füllt einfach das unten aufgeführte Formular aus. Fragen und Antworten können aus den Informationen neben dem Formular entnommen werden. Bitte achtet darauf, dass ihr mindestens ein Bild hinzufügt. Entweder mit Hilfe der Angabe einer Webadresse/Profil mit Bildern oder nutzt ganz bequem den Datei-Upload im Formular. Wenn möglich, mit mindestens einem natürlichen Bild. Alle Anfragen werden binnen kurzer Zeit beantwortet. Bitte bedenkt aber, dass nicht sämtliche und jede TFP-Shooting Anfrage angenommen werden kann.

TFP-Formular
  • Ziehe Dateien hier her oder

    Was bedeutet TFP?
    TFP (Time For Prints) oder auch TFCD (Time For CD) sind, auf die Gage bezogene, kostenfreie Shootings für Model und Fotograf. Das bedeutet, dass der Fotograf nicht für das Model, und das Model nicht für die Bilder bezahlen muss.
    Das Model wird mit kostenfreien Bildern des Shootings bezahlt. Früher waren es hauptsächlich Fotoabzüge, daher noch „Prints“ – im digitalen Zeitalter jedoch ist die Dateiform für beide Parteien angenehmer und gängiger.
    Es ist also kurz gesagt ein Tauschhandel – beide bekommen etwas.
    In wie fern und für was die Bilder nun von Model so wie Fotografen genutzt werden dürfen, ist je nach TFP-Vertrag unterschiedlich.

    Wieso ein TFP-Vertrag?

    Es gibt viele verschiedene Verträge zu Nutzungsrechten bei TFP-Shootings. Bei den einen hat das Model mehr Rechte, bei anderen der Fotograf. Unsere TFP-Shootings werden immer mit gleichen Recht für Beide behandelt, welche sich auf die eigene Nutzung bezieht. Du, als Model, hast das Persönlichkeitsrecht bzw. das Recht am eigenen Bild. Ich, als Fotograf, habe das Urheberrecht. Ohne festgelegte Nutzungsrechte dürften wir uns, rein rechtlich, die Bilder nur Privat anschauen und nicht mehr. Der TFP-Vertrag dient dazu festzulegen, was das Model und der Fotograf mit den Bildern außerhalb des Privatgebrauchs machen darf. Unsere TFP-Verträge geben Model und Fotograf das gleiche Recht – keiner bekommt mehr oder weniger Rechte. Das Bedeutet, das Model kann die Bilder frei zur eigenen Verwendung nutzen, hochladen und zeigen, für öffentliche Profile, für Sedcards, für Bewerbungen, Flyer damit drucken, eigene Werbung betreiben, usw. Der Fotograf genau das gleiche – Das Bild wird lediglich als Referenz und zur Eigenwerbung genutzt. Nicht mehr und nicht weniger. Die Bilder dürfen jedoch, von Fotograf so wie Model, in keiner Weise verkauft oder zur kommerziellen Nutzung oder Fremdnutzung an Dritte weitergegeben werden.

    Ich möchte die Bilder kommerziell Nutzen
    Wenn du kostenfreie Bilder haben möchtest und diese kommerziell nutzen willst, also gegen Geld verkaufen o.ä., musst du erst mit uns Rücksprache halten und wir finden dann eine Lösung.

    Wie viele Bilder bekomme ich?
    Du erhälst digital alle Bilder die während des Shootings entstanden sind – mit Grundbearbeitung und Grundretusche.

    Share This